Rosenhafen Portoroz

Die Vielfalt des slowenischen Istriens auf einer Stelle

Die wichtigsten Informationen:

Datum: 02. – 05. September 2021

Preis: € 385,-

€ 71,- Einzelzimmeraufschlag

Abfahrt am Donnerstag, 02. September 2021: 06:00 Uhr ab Betriebshof Biendl

 

Portorož ist ein populärer Urlaubsort an der slowenischen Küste, der ein reichhaltiges kulturhistorisches Erbe mit den Vorteilen eines modernen Reiseziels verbindet. Abwechslungsreiche Panoramawege auf fruchtbaren Hügeln. Von mondänen Promenaden bis romantischen Gassen im Schein reicher Geschichte. Portorož zeichnet sich durch ein mildes Klima, eine üppige Vegetation, herrliche Sandstrände mit einer Gesamtlänge von etwa 1 km und einem seichten warmen Meer aus. Genau diese Faktoren haben bereits im 19. Jahrhundert die Entwicklung des Fremdenverkehrs beeinflusst. Von urigen Traditionen und Bräuchen bis zum modernen urbanen Puls. Galerien, Museen und Kirchen, kulturelle Veranstaltungen und Unterhaltungsangebote, Spezialitäten der istrischen Küche – all dies und mehr hat Portorož seinen Gästen zu bieten. Entdecken Sie alle Gesichter von Portorož, Piran und den umliegenden Dörfern im slowenischen Istrien.

1. Tag Anreise über Ljubljana nach Umag                                                                                                        Die Anreise erfolgt über Salzburg – Tauernautobahn – Villach nach Ljubljana (Slowenien). Besichtigen Sie die Altstadt mit Stadthaus, Robba-Brunnen, Kathedrale „St. Nikolaus“ zu den berühmten „Drei Brücken“, den malerischen Obst- und Gemüsemarkt, die Burg in Ljubliana und vieles mehr. Am Nachmittag fahren wir weiter nach Portoroz. Abendessen und Übernachtung in unserem 4-Sterne-Hotel. 

2. Tag Besichtigungen entlang der Slowenischen Riviera – Portoroz und Piran                              Nach dem Frühstücksbuffet lernen wir unseren Übernachtungsort Portoroz besser kennen. Bei einer geführten Stadtbesichtigung mit unserer Reiseleitung erkunden Sie das kleine Städtchen. Die renovierten Hotels entlang der Strandpromenade versprühen elegantes Retro-Flair. Sophia Loren und Marcello Mastroianni haben in den 60er Jahren hier gefeiert. Dazu säumen verschiedene Rosenarten die öffentlichen Flächen. Weiter geht es nach Piran. Die malerische alte Hafenstadt mit ihren engen Gassen, deren Stadtkern im italienischvenezianischen Stil erbaut ist, erstreckt sich auf erner Landzunge mit sehenswerten Baudenkmälern und eindrucksvollen Aussichtspunkten. Die Bedeutung des Namens Piran ist eine Ableitung des griechischen Wortes Pyr, was Feuer bedeutet, da die ursprüngliche Siedlung hauptsächlich als Leuchtturm für Schiffe diente, die in die benachbarle griechische Kolonie Aegida in Nähe des heutigen Koper segelten. Rückkehr in unser Hotel in Portoroz. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag Schifffahrt & Stadtführung in Koper                                                                                                  Am heutigen Tag genießen wir unseren Aufenthalt bei einer Schifffahrt inkl. Mittagessen entlang der slowenischen Küste ab Portoroz nach Koper. Koper ist eine attraktive Küstenstadt mit einer malerischen Altstadt und pittoresken umliegenden Dörfern. Die Gebäude und ihre Fassaden zeugten von der tausendjährigen Geschichte von Koper, Capris, Justinopel, der Republik Venedig, sowie von der Blütezeit der Gotik und Renaissance. Ein Netz enger Gassen schlängelt sich zum Hauptplatz, den die größte Domkirche Sloweniens schmückt. Eine Reihe kultureller Veranstaltungen bereichert die städtischen Straßen und Plätze. Die Hauptattraktivitäten der Stadt wie z.B. der Prätorenpalast auf dem Hauptplatz, in dem sich heute das Rathaus befindet oder der ehemalige Stadtturm welcher zum Glockenturm umgebaut wurde und als Aussichtspunkt dient werden uns von unserem Reiseleiter gezeigt. Nach der Stadftührung in Koper erfolgt die Rückfahrt mit dem Schiff nach Portoroz. Abendessen/Übernachtung.

4. Tag Tarvisio – Heimreise                                                                                                                             Am Morgen treten wir die Heimreise vorbei an Triest – Udine an. Gegen Mittag bietet sich Ihnen in Tarvisio die Gelegenheit über den italienischen Markt zu bummeln und sich mit einem Mittagessen für die Weiterfahrt zu stärken. Der Tarviser Markt wurde schon in den 1950er-Jahren, als es in Österreich noch Warenmangel gab, von unzähligen Kärntnern besucht. Der „Fetzenmarkt“ in Untertarvis zog täglich tausende Einkaufstouristen an, vor allem Österreicher und Slowenen. In den 1990er-Jahren kamen Ungarn, Slowaken, Tschechen und Polen hierher zum Einkauf. Anschließend erfolgt die Weiterfahrt über Villach – Tauernautobahn – Spittal a. d. Drau – Salzburg nach Straubing.

 

Leistungen:

  • Fahrt im Luxusreisebus mit Bordküche, WC und Klimaanlage
  • 3x Übernachtung/Frühstücksbuffet/Halbpension in einem 4-Sterne-Hotel in Portoroz
  • Inkl. Hallenbadbenutzung
  • Stadtbesichtigungen in Portoroz und Piran inkl. Reiseleitung
  • Schifffahrt mit Mittagessen (Fisch- oder Fleischmenü, inkl. Getränke) ab Portoroz nach Koper
  • Stadtführung in Koper inkl. Reiseleitung